Linkbait oder Angriff – Andre Alpar bittet um Hilfe bei noblego negativ SEO Angriff

Heute Mittag haben mich in meinem Stream die ersten Posts zum Thema noblego.de erreicht.

Angestoßen und geseeded durch Andre der in der Szene gut vernetzt ist.
Ich bin bei Negativ-SEO Meldungen immer skeptisch, denn google wird hier immer besser und selbst mittelstarke Domains sind gegen Angriffe mit Low-Level Mass-Links immun.

Nach einem kurz Blick auf die schwache Sichtbarkeit war mir klar, sass es sich unmöglich um einen Ausschaltungs-Angriff eines Konkurrenten handeln kann:

noblego
























Wer greift schon eine so schwache Seite an? Auch wenn es ein Startup mit Geld ist macht es doch gar keinen Sinn jeden anzugreifen der in seinen Markt kommt. Oder ist die SEO-Zigarrenindustrie die härteste der Welt?

Es muss also etwas anderes sein. Da ich heute Mittag nicht viel Zeit hatte mich mit der Meldung zu beschäftigen habe ich es relativ schnell als Linkbait abgetan, vorallem weil Andre es gezielt gepushed hat.

Heute Abend hat sich dann aber SEO-Urgestein Gerald zu dem Thema geäußert. Gerald hat sich über die Posts im Abakus-Forum aufgeregt und das kann ich auch verstehen.

Unabhängig davon, ob man jemanden mag oder nicht sollte man im Business immer fair bleiben. Wenn Andre also hier ein wirkliches Problem hat sollten wir ihm helfen! Wenn es ein Linkbait ist, dann hat er uns gut an der Nase herumgeführt.

Bei deutsche-startups konnte ich ein paar spannande Infos zu neblego finden. Es stecken ganz offensichtlich große Jungs in dem Projekt, wow!

Die Meinung vom seoprogrammierer zu dem Thema ist:
Es ist kein Linkbait. Es ist aber auch kein Angriff eines Konkurrenten dem noblego zu gefährlich wird.
Nein! Es ist eine persönliche Sache. Irgendjemand möchte dem Gründerteam, Andre oder wem auch immer einen Denkzettel verpassen. Sowas ist natürlich extrem ärgerlich, aber hat auch immer einen Hintergrund.
Ich selbst wurde einmal in einem Vortrag gefragt, ob ich so eine Strategie anwenden würde. Meine Antwort damals war: Ja, aber nur wenn mir jemand meine Freundin ausspannt :-)
Wie auch immer, noblego ist ein tolles Projekt und es ist schade, dass die Domain nun verhunzt ist. Find ich nicht gut!


10 Gedanken zu “Linkbait oder Angriff – Andre Alpar bittet um Hilfe bei noblego negativ SEO Angriff

  1. Für mich macht das schon Sinn. Du hast ja die Teile selbst genannt, nur nicht zusammengesetzt:

    1> mittelstarke Domains sind gegen Angriffe mit Low-Level Mass-Links immun
    2> Wer greift schon eine so schwache Seite an?

    Nur bei schwachen Seiten, wirken solche Angriffe. Wenn man Konkurrenten also mit primitivem Negativ-SEO schwächen will, macht man das am besten, bevor sie gut sichtbar / verlinkt sind.

    Quasi genauso, wie es in der “alten Wirtschaft” auch läuft: Wehret den Anfängen!

    Dass das assi ist, bedarf keiner Erwähnung ;-)

  2. Hi Fabian,
    dass meine kleine Anmerkung im Abakus Forum solche Kreise zieht, hätte ich jetzt nicht erwartet. Ob nun geplant oder nicht – sie machen aktuell einen großartigen Linkbait draus, der sich langfristig gut auf die Entwicklung auswirken dürfte. Jetzt fehlt nur noch der Sprung in die Mainstream-Medien und die Sache ist perfekt.

    Gruß Martin

    • Die Frage ist doch aber, inwiefern der Linkbait (sei es einfach mal einer) wirklich etwas positives bewirken sollte. Immerhin erhält die Seite hierdurch sicher keine Content-nahen Links, sondern “nur” solche aus eher SEO-nahen Foren und Seiten heraus. Oder sehe ich das falsch?

  3. Laut verschiedenen SEO Tools sind die Rankings der Seite nicht wirklich viel schlechter als vorher. Mit den neuen Backlinks die durch die ganzen Beiträge entstehen sollte es also eher weiter vorwärts gehen, auch wenn Sie nicht aus dem Zigarren-Umfeld kommen.
    Mitbewerber die das tun kann man ausschließen. Wissen wahrscheinlich nicht mal was eine DDos Attacke ist bzw. sind nicht in der Lage eine durchzuführen…

    Ich würde an Andre´s Stelle relaxt bleiben. Die Seite wird schon nicht abrauchen und in den nächsten Wochen weiterhin durch diese ganzen neuen Links solcher Beiträge stark steigen. Mein Tipp :)

  4. @Fabian: Dieser Kommentar entstand, nachdem ich deiner Twitterbitte zum kommentieren gefolgt bin. Falls du tracken möchtest, ob sich sowas lohnt… ;-)

    Als ich den Post auf noblego las, hatte ich nur einen Gedanken: Wenn es wirklich eine NLA* war, gehört der Artikel nicht in den hauseigenen Blog. Die Zielgruppe hat mit SEO vermutlich wenig am Hut. Außer die “kauft bei uns, weil die anderen so gemein sind” Emotion war beabsichtigt…

    * Ich möchte damit gerne einen neuen Fachbegriff prägen: “Negative Link Attack”, kurz NLA, ist eine moderne Linkbuildingtechnik. Dabei wird versucht, dem Linkziel durch besonders schlechte Links zu schaden.

    Grüße aus Leipzig,
    Patrick

  5. Pingback: Negative SEO Attacke auf Noblego? - SEOwoman

  6. Pingback: Die SEO Szene ist in Aufruhr - Der Fall Noblego!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + = zehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>