Berufsgenossenschaft Beiträge sparen – der schlaue SEO weiß wie – Bernd Jarmuzek erklärt wie


1. Hallo Bernd, ich freue mich Dich im Interview auf SEO DAY zu haben. Jetzt sind wir ein SEO Blog aber Du machst gar keine Suchmaschinenoptimierung. Was genau machst Du?

Hallo Fabian,
meine Kompetenz fällt nun wirklich nicht in den Bereich der Suchmaschinenoptimierung, meinen Schwerpunkt habe ich im Bereich der Berufsgenossenschaftsbeiträge und Veranlagungsrichtlinien, zumal die meisten Beitragsbescheide fehlerhaft sind, den meisten Unternehmern und Steuerberatern
fehlt oft die Zeit und die Kennnisse um den Bescheid auf Richtigkeit zu prüfen.
Wir haben dafür eine Software entwickelt, die das schnell und zielsicher analysiert.
Danach fängt die eigentliche Arbeit an.

2. Das klingt spannend. Für wen ist denn so eine Prüfung überhaupt möglich bzw. sinnvoll? Auch für kleine Unternehmen oder nur für den Mittelstand, KMU oder Konzern?

Also möglich ist das für jedes Unternehmen, dabei spielt die Größe der Firma keine Rolle. Sinnvoll ist es deshalb, weil man bei uns in einem rechtssicheren Rahmen beraten wird,

3. Jetzt sind die meisten von unseren Lesern im Bereich der IT. Hast Du hier einen Tipp aus vorigen Prüfungen wo zu viele Beiträge an die Berufsgenossenschaften bezahlt wurden.

Ja, eben hatte mich einer Deiner Kollegen angesprochen, der neben seiner Suchmaschinen-Geschichte auch ein Handelsgeschäft hat, aber mit Mann und Maus in eine Gefahrklasse der Handels BG gelandet ist, jetztr zahlt der mehr und erhält nicht die Unfallpräventionsangebote, die er von der eigentlich zuständigen BG erhalten würde.

4, Das klingt ja alles spannend, aber was kostet es und ist es auch für kleine Unternehmen bezahlbar?
Ich will es mal so sagen, eine fehlerhafte Veranlagung kann teuer werden.
Also für die Unternehmen der IT – Branche bis 30 Mitarbeiter zahlen eine Pauschale von 120€ netto, allerdings werden diese nach erfolgreichem Abschluss des Widerspruchsverfahren, mit dem Erfolgshonorar verrechnet.

5. Bernd, ein spannendes Thema außerhalb des SEO aber definitiv ein Interview Wert. Ich danke Dir für die spannenden Infos und den Einblick in Deine Branche. Habe ich noch etwas vergessen?

Ich denke, wesentliche Teile sind erst einmal gesagt. Über Anfragen freue ich mich. Meine Website lautet: www.jarmuzek-und-partner.de

>