e-Marketingday Rheinland – Interview mit Heiko Oberlies

Logo-e-MarketingdayIm Rahmen der Konferenzpartnerschaft mit dem SEO Day sprechen wir heute mit Heiko Oberlies von der IHK Bonn über den e-Marketingday 2013, der am 18.04.2013 im Borussiapark Mönchengladbach stattfindet.


Kai Henkelmann: Hallo Herr Oberlies, bitte stellen Sie sich unseren Leser kurz vor.

Heiko Oberlies zum e-Marketingday Rheinland Heiko Oberlies: Mein Name ist Heiko Oberlies. Ich bin ITK-Referent der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg und kümmere mich neben der Branchenbetreuung der ITK-Unternehmen unter anderem auch um die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen in den Themengebieten E-Commerce und E-Business. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus den rheinischen Industrie- und Handelskammern, haben wir unter dem Dach der IHK Initiative Rheinland in den letzten drei Jahren eine Kongressveranstaltung rund um das Thema Onlinemarketing für KMU entwickelt – den e-Marketingday Rheinland.

Kai Henkelmann: Worum geht es beim e-Marketingday? Was sind die Ziele? Wie ist der Ablauf?

Heiko Oberlies: Unser Motto in diesem Jahr lautet: “Onlinemarketing auf den Punkt gebracht”. Wir wollen den Unternehmen an einem Tag Wissen, Kontakte und Strategien für ein erfolgreiches Onlinemarketing mit auf den Weg geben. Auch für mittelständische Unternehmen ist eine gute Präsenz im Internet ein wichtiger Erfolgsfaktor. Wir wollen mit dieser Veranstaltung Orientierung geben im Dschungel des Themas Onlinemarketing.

Unser Motto in diesem Jahr lautet: “Onlinemarketing auf den Punkt gebracht

Kai Henkelmann: Warum sollte man den e-Marketingday besuchen?

Heiko Oberlies: Neben den Workshops mit Fachvorträgen ausgewiesener Onlineexperten spricht eine begleitende Fachausstellung mit direktem Kontakt zu Lösungsanbietern für den Besuch der Veranstaltung. Der Austausch und das Networking mit Unternehmen die ähnliche Problemstellungen haben, die Lösungs- und Anbieterneutralität der Industrie- und Handelskammern sowie die geringen Kosten für eine solch hochwertige Veranstaltung sind weitere Gründe für eine Teilnahme.

Kai Henkelmann: Wer sollte sich den e-Marketingday nicht entgehen lassen?

Heiko Oberlies: Wir sprechen eigentlich branchenübergreifend Geschäftsführer und Mitarbeiter aus dem Bereich Onlinemarketing an. Einige Grundkenntnisse in dem Bereich sind sicherlich hilfreich, wenn auch nicht Voraussetzung. Wir sprechen also jeden an, der ernsthaft das Thema der Onlinevermarktung für sein Unternehmen angehen und sich über Möglichkeiten und Trends informieren möchte.

Banner e-Marketingday 2013

Kai Henkelmann: Der e-Marketingday findet im Borussiapark in Mönchengladbach statt – der SEO Day im Kölner RheinEnergieStadion. Warum haben Sie sich für ein Fussballstadion als Veranstaltungsort entschieden?

Heiko Oberlies: Der e-Marketingday Rheinland findet bereits im dritten Jahr statt. Die organisierenden IHKn haben neben dem Ziel eine möglichst umfassenden und hochkarätig besetzen Agenda zu gewährleisten, auch das Ziel die Veranstaltung in erstklassigen Veranstaltungslocations stattfinden zu lassen. Das soll noch einmal die Wertigkeit der Veranstaltung unterstreichen. Die Bedeutung des Vereins für die Region und die Bedeutung des Bundesligafussball mit seinem Stadion als Wirtschaftsfaktor wird hierdurch noch einmal unterstrichen.

Außerdem haben wir als Veranstaltung erfreulichweise bereits eine solche Größe erreicht, das uns aus organisatorischen Gründen, die Businessräumlichkeiten des Stadions als passenste Lösung erschien.

Kai Henkelmann: Vielen Dank für Ihre Zeit und wir wünschen Ihnen viel Erfolg für den
e-Marketingday.

>