Interview mit Top Speaker Markus Klöschen von Textprovider

markus_klöschen

1. Hallo Markus, viele von unseren Lesern kennen Dich bereits. Du hast eine neue Flagge, wo bist Du jetzt unterwegs?
Hallo Fabian, erst mal vielen Dank für die Einladung zum Gespräch. Ja, ich habe die Flagge gewechselt und auch die “Front”. Zuletzt war ich ja recht lange als inhouse SEO unterwegs. Jetzt habe ich ganz frisch zu einem Dienstleister gewechselt und bin als Head of SEO bei Textprovider tätig. Eine spannende Aufgabe, auf die ich mich schon sehr freue.

2. Wie bist Du zum SEO gekommen?
Wie so viele bin ich über mein eigenes Bedürfnis zum SEO gekommen. Damals, 1997-2000, vor allem für meinen Fussballverein. Die Webseite wollte ausser den Vereinsmitgliedern keiner besuchen und da habe ich mich mal in den damals eingängigen Foren und Webseiten schlau gemacht, wie ich dies denn ändern könnte. Vieles habe ich umgesetzt, sehr viel gelernt (also Fehler gemacht) und wieder neues umgesetzt. So fing alles an. 2009 habe ich dann endlich den Sprung gewagt und habe aus dem Hobby einen Beruf gemacht.

3. Ich weiß, dass Du auch eigene Seiten betreibst. Was war Dein größter SEO-Erfolg?
Ich war mal mit einer Mobilfunkseite (vor meiner Zeit bei simyo) recht gut positioniert. Ein großer Anbieter hat TV Werbung geschaltet und ich war quasi das Ziel, da fast alle Suchbegriffskombinationen auf meine kleine Affiliate Seite zeigten. Mit ganz kleinem Einsatz habe ich damals viel aus dem Bereich Surfstick und co geholt. Ansonsten war da z.B. ein Relaunch, der trotz hohem Zeitdrucks und wenig SEO Fokus sehr gut funktioniert hat.

4. Du arbeitest für eines der größten Content-Häuser, das ist sehr spannend. Was wird dort Deine Aufgabe sein? Können wir demnächst noch bessere Texte von Textprovider erwarten?
Ich unterstütze die Kollegen und die Kunden bei der Planung und Realisierung von Content Marketing Projekten. Meine Erfahrung hilft mir dabei, mit den Kunden auf Augenhöhe zu sprechen und die passenden Maßnahmen zu planen und umzusetzen. Unsere Texte sind richtig gut und gerade mit einer guten gemeinsamen Planung und Umsetzung können wir echt tolle Erfolge erzielen.

5. Für mich persönlich ist 2015 ein Highlight, weil ich Dich endlich als Speaker für den SEO-DAY gewinnen konnte. Worüber wirst Du sprechen?
Danke Fabian, ich freue mich auch schon darauf.
Ich möchte gerne zeigen, wie man auf den eigenen Seiten mit dem richtigen Inhalt die Besucher dort abholt, wo man Ihre Bedürfnisse befriedigen, die Marke platzieren und Vertrauen schaffen kann. Ich zeige, wie man es planen und umsetzen kann und bringe wohl auch 1-2 Beispiele mit. Nicht umsonst lautet der Titel ja “Vom leeren Blog zum Zitat in der FAZ”.

6. Hast Du noch einen heißen Content-Tipp für unsere Leser? Was ist gerade Hot?
holistische, responsive, personalisierte, WDF*IDF Texte mit mind. 3500 Wörtern…

Spass beiseite. Ich glaube, wer auf dem Bereich Content einen Schritt voraus sein möchte, sollte wirklich darüber nachdenken, nicht nur den besten Content anzubieten, sondern diesen auch bestmöglich. Also nutzbar. In der jeweiligen Situation des Besuchers. Einen Fachartikel in einer Länge von 5000 Wörtern lese ich mir evtl. auf dem Smartphone wirklich durch. Aber eine Kategoriebeschreibung dieser Länge?

7. Vielen Dank Markus, habe ich noch etwas vergessen?
Wir sollten noch alle darauf hinweisen, unbedingt in meinen Slot zu kommen.
Wer davon losgelöst noch Fragen hat, kann mich jeder gerne auf allen möglichen Kanälen ansprechen. Am Liebsten persönlich und direkt.

>