Pagespeed extreme by Kai

Googles Page Experience Update steht vor der Tür. Im kommenden Jahr wird die Ladezeit zum Rankingfaktor und damit zum Optimierungsgegenstand für Suchmaschinenoptimierer. Kai Spriestersbach zeigt in seinem Vortrag einige fortgeschrittene Methoden, mit denen er, über die bekannten Basics hinaus, die Ladezeit moderner Webseiten effektiv verbessert.


Speaker

Kai Spriestersbach

Zeitraum
14:30 - 15:00
Raum
Raum 1 – ONLINE-ONLY 1
Kai Spriestersbach
Firma: eology GmbH
Position: Research & Development

TBA


Hallo Kai, wir freuen uns, dass Du als SEODay-Speaker dabei bist. Dein Thema lautet „PageSpeed Extreme & Core Web Vitals für das große Speed Update von Google 2021“ Sag uns doch als Erstes: Was werden die wichtigsten Learnings aus Deiner Session sein?

Ich gehe den kompletten Prozess vom Aufruf einer URL im Browser bis hin zur fertig gerenderten Seite beim Nutzer durch und erkläre dabei an jedem Punkt, wie man das Maximale in Sachen Ladezeit herausholen kann. Außerdem versuche ich jedem verständlich zu machen, was die neuen Core Web Vitals sind und wie man sich auf das angekündigte PageSpeed-Update im nächsten Jahr von Google vorbereiten kann.

Mach uns neugierig und verrate uns einen kleinen Tipp, der nach Deinem Vortrag direkt umzusetzen ist!

Hehe okay: Falls Du auf Deiner Webseite Fonts einbindest, beispielweise von Google Fonts, solltest Du diese herunterladen und natürlich auf Deinem Server hosten, damit der Besucher sich den Zusätzliche DNS Request spart und die Fonts direkt im HTTP2 Multiplexing-Stream beim Aufruf der Seite übertragen werden können. In Sachen Datenschutz ist das auch eine viel schönere Lösung. Aber damit nicht genug! Ein Mega-Geheimtipp (vom großartigen Daniel Abromeit) ist es die Font-Datei noch durch https://transfonter.org/ zu jagen, um unnötige Sonderzeichen und Nicht-Lateinische Schriftzeichen zu entfernen. Das spart jedesmal mehrere 100 KB! Man kann sogar soweit gehen, die fetten oder kursiven Buchstaben herauszunehmen, in den meisten modernen Browsern sieht faux-fett und faux-kursiv sehr gut aus (also künstlicher Fettdruck oder einfach schief gestellte Buchstaben).

Was machst Du, wenn Du nicht auf der OM-Bühne stehst?

Vor Corona war ich viel als Speaker auf Konferenzen sowie als Referent in SEO-Seminaren und Schulungen unterwegs. Aktuell konzentriere ich mich stark auf mein Online Magazin SEARCH ONE und baue an einer sehr coolen E-Learning Geschichte. Von der OMT-Academy hat der eine oder andere ja bestimmt schon was gehört. Aktuell arbeite ich zum Beispiel an einem Onlinekurs zum Thema Ladezeitenoptimierung.
© 2020 SEO-DAY GmbH · Webdesign by DC · All rights reserved