Was ist “gut schreiben”? – Unsere Antwort

Zunächst natürlich auch von uns nocheinmal alles Gute fürs neue Jahr! Viel Erfolg, Glück und Gesundheit!

Nun aber zum eigentlichen Thema. Was ist “gut schreiben” im Bezug auf einen Blogpost?
Das ist die erste Frage vom Webmasterfriday dieses Jahr.

Bloggen-AberWie

Eine richtige Antwort wird es wohl nicht geben. Jeder schreibt wie er schreibt, weil er es so richtig findet.
Um einen Blogpost zu schreiben braucht man natürlich ersteinmal ordentlichen Content! Nichts sagen kann jeder 😉
Ansonsten ist unsere Meinung, dass Sätze nicht zu lang sein sollten. Zu lang heißt in den meisten Fällen zu unübersichtlich – zu anstrengend zu lesen. Wenn dann auch noch der ganze Post ewig lang ist, kann der Leser sich doch gleich ein Buch kaufen. Man muss natürlich einsehen, dass das Sich-kurz-fassen manchmal einfach nicht gelingen will.
Wenn der Text doch mal etwas länger wird erleichtern Absätze unheimlich das Lesen! Hier ist Vorsicht für die Damen geboten. Nicht gemeint sind High Heels! 😉
Für uns ebenfalls wichtig ist, dass ein Post nie zu ernst geschrieben ist. Wir sind keine Bank, wir sind in der SEO Szene. Man muss ja nicht gleich eine Comedy-Show aus dem Post machen, aber hier und da ein frecher, witziger Spruch gefällt jedem mal 🙂
Ein kleines Bild am Anfang ist bei uns auch Standard. Nur Text sieht doch auf den ersten Blick schon doof aus.
Links versuchen wir auch, so weit wie möglich, immer einzubauen. Allein aus SEO-Sicht sind die schon alles andere als verkehrt!

Unsere Meinung ist also:

  • kurz fassen
  • witzig & frech sein
  • Bilder und Links verwenden
  • Absätze einbauen
>