Webmasterfirday – Bilder in Blogartikeln

Diese Woche wird im Webmasterfriday-Thema gefragt, wie wir mit Bildern in unseren Posts umgehen. Darauf können wir so antworten:

In unserem Blog wird in jedem Post mindestens ein Bild eingebaut. Wir glauben einfach, dass Bilder den Post attraktiver und interessanter machen. Und das ist schließlich entscheidend. Viele Leser lassen sich von zu viel Text abschrecken. Das ist anders, wenn ein Bild oder Video eingebaut ist. Außerdem können Bilder einen Text sehr gut ergänzen und veranschaulichen, beispielsweise Grafiken können hier viel bewirken.
Unsere Bilder finden wir meistens bei pixelio.de oder wir verwenden eigene Fotos. Von Speakern oder unserer Konferenz. Bei pixelio findet man viele gute Bilder, es ist nur wichtig zu beachten, dass pixelio und der Fotograf als Quelle angeben muss.
Altmann_blog
Vor kurzem habe ich ein interessantes Projekt gefunden. Vorgestellt wurde es bei der hy! in Berlin im Januar. Selbst bisher zwar noch nicht angewendet, aber das wird sicherlich demnächst passieren. Das Projekt heißt Infogr.am. Mit diesem Tool lässt sich im Handumdrehen eine eigene Infografik erstellen. Und diese Infografiken sind ideal um den Text noch einmal in Bildern dazustellen. Und in sozialen Netzwerken werden diese dazu auch noch gerne geshared. Man kann also unheimlich gut vom viralen Effekt profitieren.
Wir sind uns also sicher, dass Fotos/Bilder aber auch Videos grundsätzlich einen positiven Effekt haben. Zumindest bei unseren Themen. Im ersten Moment fällt mir auch kein Thema ein, bei dem es nicht so ist.
Es ist schließlich eine Tatsache, dass Menschen faul sind. Bilder lassen sich entspannter verstehen, besser teilen und können mehr aussagen als viele Worte.

>